Homepageaktualisierung – Wie fange ich an?

Die neue Internetseite ist bestellt und sie wird selber zu pflegen sein, weil sie ein CMS-System haben wird. Am besten nutzt man dann die Zeit, bis die neue Seite fertig ist und sich schon einmal mit dem Gedanken vertraut zu machen, dass man demnächst selber Inhalte produzieren wird. Und Inhalte heißt in dem Fall mehr, als mal einen Preis oder eine Öffnungszeit auf der Website zu ändern. Ich empfehle immer, erst einmal andere Seiten zu verfolgen und zu schauen, wie machen die das? Was schreiben sie? Worüber schreiben sie? Und ich welchen Zeitabständen? Ich kann drei Seiten nur wärmstens empfehlen, weil ich sie selber gerne lese und weil ich die Mischung zwischen privatem und geschäftlichem sehr sehr gut finde. Es sind übrigens alle drei sehr beschäftigte Unternehmer/-innen, die einen langen Arbeitstag haben und trotzdem die Zeit finden bzw. die Priorität eingeräumt haben, etwas im Internet zu veröffentlichen.

Saftblog
Hier dreht sich alles um den Saft. Die Geschäftsführerin einer Kelterei schreibt hier mehr oder weniger regelmäßig über alles, was im Betrieb  so passiert und fragt auch oft die Leser um Rat.

Essen kommen
Ludger Freese schreibt über seine Metzgerei mit Cateringservice und Imbiss und bietet Einblicke in den Alltag, aber auch Lustiges und Rezepte.

Shopblogger
Wer einen Supermarkt in Bremen führt, hat ganz schön viel zu erzählen…

Dann noch ein paar sehr gute Beispiele hier aus dem Lieser-und Maltatal:

Burgblog
Burgherr Luk berichtet von seiner alten Burg, schreibt Gedichte, macht viele, viele Fotos und kündigt natürlich auch Veranstaltungen an.

Geiersberger
Hier geht es rund um das Leben auf dem Bauernhof mit Berichten über anstehende Arbeiten und tollen Rezepten

Bauer Heinrich
Bauer Heinrich berichtet fast täglich aus seinem Leben als Bauer und Wirt und tut dies in seiner ihm eigenen Art.

Gasthof Hochalmspitze
Wenn zwei Engländer nach Malta in Kärnten ziehen, um ein Biker-Hotel aufzubauen, dann haben sie viel zu erzählen.
Hier gehts zur deutschen Version.

Wenn man bei anderen eine Weile mitgelesen hat, also mindestens zwei Wochen, wenn nicht länger, dann hat man eine Idee davon, wie es gehen kann. Aber dann bitte eigene Ideen entwickeln und nicht kopieren. Am Anfang kann auch eine Liste hilfreich sein, auf der man sich notiert, über was man schreiben will. Es muss keine hochtrabende Strategie sein, aber es sollte klar sein, was man nach außen tragen will – und auch was nicht.

Und dann: Einfach anfangen. Und ehrlich sein. Der erste Artikel kann ruhig davon handeln, dass dies alles ganz neu ist und das man jetzt in Zukunft hier über seinen Betrieb schreiben wird. Und der zweite Beitrag geht dann schon viel leichter von der Hand. Und wenn dann der erste Kommentar eingeht, dann schreibt man noch viel lieber…

##########

Hier geht es zu den ersten Teilen der Artikelserie:

Rubrik Aktuelles/Nachrichten befüllen, aber wie?

Wann soll ich meine Homepage befüllen?

Wie soll ich schreiben bei der Homepageaktualisierung