Zurück in der Challenge

Ich bin wieder dabei  – bei den erfolgreichen Gewohnheiten. Ich habe sogar heute mein erstes Wochenelement aufgezogen. Ich habe aber auch die Spielregeln für mich neu definiert. Total gelassen bleiben geht nicht. Das bekomme ich nicht hin. Und das andauernde Elemente wieder abmachen und bei Tag 1 anfangen hat meine Gelassenheit nicht gerade gefördert. Außerdem hat mich zwischendurch das Wort “Erfolg” geärgert. Als ob man gleich super erfolgreich wird, wenn man 21 Tage etwas durchhält. Das ist es nicht.

Meine neue Regel heißt: Schnell wieder abregen, wenn etwas passiert. Nicht stundenlang oder tagelang hadern, weil etwas schief gelaufen ist. Gut für meinen Blutdruck wird es nicht gut sein, wenn er kurzfristig mal ansteigt. Aber für die erste Challenge hilft es ja schon, wenn der Ärger nicht stunden- oder tagelang konserviert wird. Die überüberübernächste Challenge kann ja dann heißen: Komplett gelassen bleiben. 

Ich habe schon gemerkt, dass die neue Einstellung gut ist. Und sie führt wohl insgesamt auch zu mehr Gelassenheit und zu mehr Entspannung. Deswegen habe ich auch wieder angefangen. Ich bin da jetzt etwas großzügiger zu mir selber mit den neuen Regeln. Ich war eh schon immer zu streng mit mir selber. Auch eine gute Erkenntnis dank des TeNo Armbands. 

Mit der Wochen-Perle sieht es echt schön aus und bin auch schon ein wenig stolz auf mich. 

Die zweite Woche kann kommen.

1 Kommentar zu „Zurück in der Challenge“

  1. Ich hatte ja schon mal einen Wochenstein, den ich aber dann wieder “verärgert” habe. Ganz so locker mache ich das bei mir noch nicht. Mal schauen, wie lange ich das durchhalte. Ich bin jetzt zum xten Mal bei Tag vier…

Kommentarfunktion geschlossen.