Blackmore’s Night in Graz

Gestern waren wir also zum zweiten Mal in dieser Woche auf einem Blackmore’s Night Konzert. Diesmal im Orpheum in Graz.

Wir sind schon um 16 Uhr mit Freunden gestartet. Unterwegs begann es zu schneien, so dass wir erst gegen sieben in Graz ankamen. Direkt neben dem Orpheum gibt es ein Parkhaus, sehr praktisch. Dann haben wir noch schnell unsere vorbestellten Karten an der Kasse abgeholt. Hat alles sehr gut geklappt. In einer Seitenstraße kamen wir dann sogar noch zu einem japanischen Essen. Endlich mal wieder Sushi!! Sehr lecker! Wir haben uns nicht sehr beeilt, weil in Nürnberg und in Zagreb der Einlass erst nach 20 Uhr überhaupt begann. Also dachten wir in Graz wird das genau so sein. War es aber nicht!

Um 20.17 Uhr kamen wir zurück zum Orpheum und alle waren schon auf Ihren Plätzen und lauschten einer Vorgruppe. Ups!! Einige Minuten später ging es tatsächlich los! In Graz war leider fotografieren verboten. Sehr schade!

Das Orpheum ist recht klein und hat nur eine kleine Bühne. Man hat so viele Stühle platziert wie möglich! Es gab keinen Mittelgang und kein Platz vor der Bühne. An Tanzen war also diesmal leider nicht zu denken. 

Blackmore’s Night waren unglaublich gut gelaunt. Mr. Blackmore wagte einige neue Späße und es gab einige andere Stücke als in Nürnberg und Zagreb. Ein richtiger Querschnitt durch die letzten elf Jahr und einige Stücke, die sie wirklich schon ewig nicht mehr gespielt haben. Aber auch neue Songs, die es noch gar nicht auf CD gibt. Es gab eine großen Klassikteil und sogar ein Schlagzeugsolo. Und man durfte sich ein Stück wünschen. Leider konnten wir uns mit „Hanging Tree“ nicht gegen „Wish you were here“ durchsetzen. Schade!

Als die Band so richtig in Fahrt kam und wir uns schon auf ein lange Konzert freuten, gab es ein wenig Verwirrung auf der Bühne. Candice meinte, der Veranstalter hätte ihnen noch genau 4 Minuten zugestanden. Sie spielten noch 2 Stücke und weg waren sie. Es ging sofort das Saalllicht an und die Musik von CD. Es gab keinerlei Zugabe. Sehr sehr merkwürdig und absolut enttäuschend.

Ich habe beim Orpheum nachgefragt, warum das Konzert abgebrochen wurde. Die Geschäftsleitung verweist mich an den Konzertveranstalter. Ich bin gespannt.

Die Rückfahr dauerte ewig, weil wir durch den massiven Schneefall nur sehr langsam vorwärts kamen. 

Bis zum Abbruch war das Konzert einfach nur super!! Ich hätte es gerne länger genossen. In den nächsten Tagen sollen die Tourdaten für Deutschland herauskommen. Ich bin gespannt!

Eine Antwort auf „Blackmore’s Night in Graz“

Kommentare sind geschlossen.