Tipps für Hoteliers: veganes Frühstück

Ich lebe nun seit zwei Monaten vegan und fühle mich sehr wohl damit.  Das größte Problem bei der veganen Ernährung ist allerdings die Verpflegung unterwegs und ganz besonders das Frühstück im Hotel. Zum Mittag- oder Abendessen kann man oft Gerichte von der Speisekarte entsprechend abwandeln oder man isst einen Salatteller. Beim Frühstück ist das allerdings nicht so einfach.

Zuletzt waren wir im Steigenberger Hotel in Linz untergebracht und wurden gefragt, ob wir das Frühstücksbuffet für 15 Euro pro Person haben möchten. Ich meinte: “Gerne, wenn sie etwas veganes anbieten!”. Die Rezeptionistin telefonierte daraufhin mit der Küche und bot uns an: “Früchte und Nüsse!”

Liebe Hoteliers! Es ist überhaupt nicht schwer, ein veganes Frühstück anzubieten. Und hier folgen ein paar Tipps zur Bevorratung, so dass Euch auch keine großen Kosten entstehen, da fast alle Produkte lange haltbar sind:

Brotaufstrich
Es gibt eine Riesenauswahl an veganen Aufstrichen. Viele davon sind schon im ganz normalen Supermarkt zu bekommen oder im dm Drogeriemarkt. Diese Aufstriche sind in Kleinpackungen erhältlich oder auch im Glas und beide Varianten sind sehr lange haltbar. Die meisten Brote und Brötchen sind ohne Ei und Butter hergestellt und können daher von Veganern gegessen werden. Ich gehe davon aus, dass Ihr darüber Angaben machen könnt.

Getränke
Die meisten Säfte dürften vegan sein und Kaffee und Tee gehen immer. Wenn Ihr dann darüber hinaus noch ein paar Packungen Sojamilch, Reismilch oder Hafermilch im Tetrapack vorhaltet, können Veganer damit ihren Kaffee weißen oder ihr Müsli damit essen. Diese Milchvarianten sind auch sehr lange haltbar. Und Ihr macht Menschen mit Laktoseintoleranz auch noch eine Freude.

Frisches
Falls Ihr dann noch Obst und Gemüse frisch zum Frühstück anbietet, steht dem Genuss am Morgen eigentlich nichts mehr im Wege.

Außer den Frischprodukten sind alle oben angeführten Waren sehr lange haltbar, so dass Ihr sie schon auf Vorrat lagern könnt. Damit könntet Ihr jederzeit ein veganes Frühstück anbieten!

Und wir bräuchten nicht mehr auf dem Hotelzimmerbett picknicken! :-))