Wofür ich ein online-Video gebrauchen könnte

Der diesjährige eDay am 4. März dreht sich um das Thema “online-Video”. Deswegen hat Ritchie Pettauer auf seinem Blog “Datenschmutz” dazu aufgerufen, sich einmal Gedanken zu machen, wofür man ein online-Video über das eigene Unternehmen verwenden könnte. Eine sehr interessante Frage!

Ich habe zwar selber schon 63 Videos für mein online-Magazin “So Isses” online gestellt, aber über mich und mein Ein-Personen-Unternehmen gibt es so etwas nicht. Dabei wäre es eine tolle Sache. Immer wieder werde ich gefragt, wie ich das mache mit “So Isses”, was es genau ist, wie es funktioniert und wie es finanziert wird. Ein Video über mich und “So Isses” könnte alle diese Fragen beantworten. Es könnte mich bei der Arbeit zeigen und das online-Magazin erklären. Und vielleicht würde es auch Sponsoren überzeugen können, “So Isses” zu unterstützen oder den ein oder anderen Unternehmer dazu bewegen, auf der Plattform eine Einschaltung zu machen.

Ganz klar! Ich brauche so eine Video-Visitenkarte! Sofort! Und da ich dieses Video nicht selber machen kann (man kennt ja das Beispiel mit dem Friseur und dem schlechten Haarschnitt) muss ich dieses Video gewinnen!!!