Erfahrungsbericht: Hotelsuche

Nach der Hauptsaison wollten wir ein paar Tage wegfahren zum Ausspannen. Den Termin schoben wir immer weiter vor uns her und jetzt liegt unser Wunschtermin an Silvester. Egal! Wir suchen ein Hotel. Natürlich über Social Media und übers Internet. Ort ist egal. Hauptsache nicht zu weit weg und die Bedingungen sind überschaubar: Ruhige Lage, Nichtraucherbereich und Sauna. Mehr nicht!

Über Twitter gab es keine Hinweise, aber auf facebook kamen einige Reaktionen, nachdem ich auch auf den Fanpages von Salzburg und Salzburger Land nach Tipps gefragt hatte.

Ein Hotel hat sich direkt gemeldet, aber gleich eine lange Latte an AGBs angehangen. Fand ich nicht so nett als erste Kontaktaufnahme.

Und es hat sich auch ein Tourismusverband gemeldet. Unter den Menupunkten “in der Hotelsuche unter Urlaubsplaner > “Online Anfrage” könnte ich meine Anfrage platzieren. Nun gut. Auf zur Seite salzburgerland.com aber wo ist die ‘Hotelsuche’?

Bildschirmfoto 2009-11-24 um 14.21.36

Unter der Überschrift ‘Hotel buchen’ gibt es ein Eingabefeld. Flugs meine Daten eingegeben… Oooooch! Fehlermeldung:

Bildschirmfoto 2009-11-24 um 14.23.19

Geht nicht mit Safari…

Nun gut. Das ganze noch mal im Firefox und dann erhalte ich 189 Treffer. Aber wo ist der Filter? Ich werde sicher nicht 189 Häuser anklicken und nachschauen, ob die Sauna haben und ruhig liegen…

Der Tourismusverband hilft per E-Mail und schickt einen Screenshot.

image002-1

Aha! Interessant. Ich lese von links nach rechts und bis ich diesen kleinen Punkt (der dritte unter dem blauen Reiter) entdeckt hätte, wären viel zu viel Zeit vergangen. Nun gut. Und wie komm ich da jetzt hin? Irgendwann raff ich, dass ‘Hotel Buchen’ keine Überschrift ist sondern ein Menupunkt. Und dann erscheint auch die Online-Anfrage.

Ich gebe meine Daten ein. Lasse die Kategorie und Ort offen. Ich kann mir maximal 20 Angebote per E-Mail zuschicken lassen.

Bildschirmfoto 2009-11-24 um 14.29.12

Okay! Aber eine Zeile darüber gibt es noch den Punkt ‘Ausstattung’ geht ein Fenster auf mit einer Riesenliste.

Gefühlte 250 Dinge kann man da ankreuzen. Ich wähle ‘ruhige Lage’, ‘Nichtraucherbereich’ und Sauna. Unter Schritt 3 noch schnell meine Kontaktdaten eingetragen und abgeschickt.

Nach wenigen Minuten kommt schon die erste E-Mail. Von einem Bauernhof. Ohne Sauna! Ich frag zur Sicherheit noch mal nach. Nein, sie haben keine Sauna.

Und dann gings los. Inzwischen sind 49 E-Mails bei mir eingetroffen. 4 Betriebe teilen mir mit, dass sie voll belegt sind oder Betriebsurlaub haben. Zwei weitere bieten mir gleich mehr Nächte an, als angefragt. Die wenigsten haben Sauna!

Bei einigen Antworten hätte man sich doch etwas mehr Mühe geben können

Bildschirmfoto 2009-11-24 um 14.41.53

und vielleicht auch mal einen Absatz einbauen:

Bildschirmfoto 2009-11-24 um 14.44.35

Und dann kommts. Die 72 Stunden, die meine Anfrage laufen sollte sind um und es melden sich die Tourismusverbände. 33 E-Mails bekomme ich mit dem Inhalt, a) dass sich niemand auf meine Anfrage gemeldet hat

Bildschirmfoto 2009-11-24 um 14.47.06

oder b) dass sich das Hotel XY gemeldet hat.

Bildschirmfoto 2009-11-24 um 14.47.23

Punkt b) stimmt nur bei einigen. Von einigen Häusern ist keine Mail bei mir angekommen. Auch nicht im Spam-Ordner. Aber es ist ja ein Link dabei. Nur der Link führt drei Mal zu einer Fehlermeldung

Bildschirmfoto 2009-11-24 um 14.49.37

Eine E-Mail von einem Tourismusverband ist komplett leer.

Ein Tourismusverband hat mir eine pdf-Liste mit Häusern zusammen gestellt. Ich habe aber keine Lust diese Liste abzuarbeiten, ob die Häuser eine Sauna haben und Nichtraucherbereich…

Und dann – tataaaa! – kam zu allem Überfluss heute von einem Tourismusverband per Schneckenpost ein Haufen Papier. Nein, ich will keinen Katalog durchblättern!!! Ich habe eine online(!)-Anfrage gestellt.

Fazit:

Social Media funktioniert bedingt. Ohne facebook hätte ich die Anfrage nicht gestellt. Die Anfrage selber funktioniert nicht. Ich will keine Antwort von besetzten Häusern und ich will keine Antwort über einen anderen Zeitraum. Die Nachrichten vom Tourismusverband, dass sich kein Haus gemeldet hat interessieren mich auch überhaupt nicht. Und vor allem frage ich mich, wozu ich diese ellenlange Liste durchgehe und Dinge ankreuze, wenn sie bei der Beantwortung überhaupt nicht beachtet werden.

Ach ja! Wir suchen immer noch. Ein kleines Hotel, ruhige Lage mit Nichtraucherbereich und Sauna für Silvester, 3 Nächte. Weiß jemand was?……

7 Kommentare zu „Erfahrungsbericht: Hotelsuche“

  1. Pingback: Tweets that mention Erfahrungsbericht Hotelsuche | MoBlog | Liesertaler Bloggerin, Kärnten, Österreich -- Topsy.com

  2. Pingback: Unsere Erfahrungen mit einer H… | Almstudio | Achim Meurer · Web-Design · Photographie · Musik · Wordpress · Blog · Liesertal, Kärnten, Österreich

  3. nachtrag: ach ja – und hättest du gleich auf der rauris-fanpage eine anfrage gestartet, hätteste bestimmt sofort eine passende antwort bekommen! 😉

  4. Pingback: Hotelsuche Teil 2 | MoBlog | Liesertaler Bloggerin, Kärnten, Österreich

  5. Pingback: Letzte Woche gezwitschert · 2009-11-30 | Almstudio | Achim Meurer · Web-Design · Photographie · Musik · Wordpress · Blog · Liesertal, Kärnten, Österreich

Kommentarfunktion geschlossen.