Erfolgreiche Gewohnheiten: Durchhänger

Ich habe jetzt schon so oft wieder bei Tag 1 angefangen bei der YuKon-Methode, dass ich eigentlich keine Lust mehr habe. Gestern habe ich mich dabei ertappt, dass ich ein Element aufziehen wollte für den mal wieder 1. erfolgreich absolvierten Tag und einfache keine Lust dazu hatte. Ich habe es gelassen. Das Armband blieb leer. Und auch heute, hätte ich ja zwei Elemente aufziehen können, aber irgendwie interessiert es mich nicht mehr. 

Vielleicht war die Challenge zu anspruchsvoll. Emotionale Challenges sind sicherlich viel schwieriger zu bewältigen, muss man doch tatsächlich 24 Stunden lang in alarmbereitschaft sein. Wie unglaublich einfach sind hingegen Challenges, die man einfach abarbeitet, wie Bewegung oder bestimmte Aufgaben erledigen. Man macht sie. Abgehakt. Element aufziehen – fertig. Aber gelassen bleiben, oder wie im Buch beschrieben, der Naschsucht widerstehen, damit wird man ständig konfrontiert. 

Vielleicht sollte ich umschwenken auf “jeden Tag Augen-Yoga machen”. Dann hab ich auch so eine Abhak-Challenge, wäre in 21 Tagen durch und fertig.

Ich bin mir noch nicht sicher.